3. Mannschaft trennt sich mit ein Unentschieden gegen Wimmelburg

Am Freitagabend begrüßte die 3. Mannschaft die Gäste aus Wimmelburg im Volkspark. Arbeitsbedingt musste man erneut auf Sascha Michaelis und André Kraut verzichten. Dazu kam noch das Uwe Trenkel und Lucas Weihrauch Krankheitsbedingt nicht zur Verfügung standen. Somit halfen Tobias Sonntag und Christoph Scharfe aus. Aufgrund der Ersatzstellung ging man als Außenseiter in das Spiel.

In den Doppel gewann Jan/Sebastian mit 3:1 gegen Dallmann/Schülbe.
Die anderen beiden Doppel verlor man sehr unglücklich mit 2:3. Tobias/Tobias gegen das 1er Doppel Grempler/Demmer und Niklas/Christoph gegen Lueck/Höfing.

Somit ging mit 1:2 in die Einzel. Für ein schnellen Ausgleich sorgte Mannschaftskapitän Jan mit einen ganz klaren 3:0 gegen Dallmann.
Sebastian stand in seinen Einzel wie eine Wand am Tisch, musste sich leider jedoch knapp mit 2:3 gegen Grempler geschlagen geben.
In der Mitte konnte der MSV beide Einzel gewinnen. Tobias R. siegte am Ende verdient mit 3:1 gegen Höfing. Niklas gewann in einen sehr zerfahrenen Spiel knapp mit 3:2 gegen Lueck. Tobias S. führte gegen Demmer mit 2:1, musste sich jedoch unglücklich mit 2:3 geschlagen geben. Christoph gewann gegen Schülbe nach 4 knappen Sätzen mit 3:1. Somit führte man mit 5:4 nach der ersten Einzelrunde.

Jan konnte sein 2.Spiel erneut klar mit 3:1 gegen Grempler gewinnen.
Sebastian fehlte gegen Dallmann der nötige feste Ball und verlor mit 0:3. Tobias R. gewann gegen Lueck ohne Probleme 3:0. Niklas hatte es mit Höfing zu tun und führte mit 2:1, jedoch kam es dann zu einfachen Fehler und musste sich dann unnötige mit 2:3 geschlagen geben. Tobias traf im 2.Einzel auf Schülbe, hier machte er es sich ein wenig selber schwer. Gewann es am Ende mit 3:1. Christoph fand nicht in sein Rhythmus gegen Demmer und verlor mit 0:3.

Damit ging man mit 8:7 ins Entscheidungsdoppel. Jan/Sebastian wollte mit einen Sieg gegen Grempler/Demmer den Heimsieg sichern und die 2 Punkte in Hettstedt behalten. Jedoch fand man keine richtigen Mittel und verlor klar mit 0:3.

Am Ende trennten sich beide Mannschaften mit 8:8 Unentschieden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.