3.Mannschaft weiterhin ungeschlagen

Am Sonntag reiste die dritte Mannschaft zum Auswärtsspiel nach Wimmelburg. Die Mannen im Kapitän Jan Klepzig wollte den Schwung vom 1.Spiel mit nehmen.

Bereits nach den Doppel konnte man direkt in Führung gehen. Das Spitzendoppel Jan Klepzig/Uwe Trenkel siegte mit 3:0 gegen Dallmann/Schülbe. Das Doppel 2 Sebastian Kolbe/Lucas Weihrauch spielte gegen die Materialspieler Grempler/Demmer. Nach 0:1 Satzrückstand konnte man noch ausgleichen, doch dann kann man nicht mehr ins Spiel und verlor 1:3. Das Doppel 3 Tobias Rouschal/Niklas Staab hatte es mit Lueck/Höfing zu tun. Nach 2:1 Führung für Wimmelburg, kämpfte sich beide zurück und siegte nach 5 Sätzen mit 3:2.

Sebastian hat gegen Grempler keine taktischen Mittel und musste klar mit 3:0 geschlagen geben. Jan traf auf Abwehrspieler Dallmann und setzte ihm im ganzen Spiel ständig unter Druck so das Dallmann fast machtlos war. Jan siegte deutlich mit 3:0. In der Mitte hatte es Tobias gegen Höfing zu tun. Bis auf Satz 2 hatte Tobias alles im Griff und siegte mit 3:1. Uwe kämpfte am Nachbartisch gegen Lueck, dabei verlor er nach höher Führung noch den 1.Satz. Dies war aber der einzigste Satzverlust und am Ende stand es 3:1 für den Hettstedter. Das untere Paarkreuz wollte weiter nachlegen. An beiden Tischen ging es über 5.Sätze. Im Spiel Lucas gegen Schülbe wurde viel über den Aufschlag entschieden, zum Schluss hatte hier Lucas das bessere Aufschlagspiel und siegte mit 3:2. Niklas musste ein wenig unnötig über 5.Sätze gegen Demmer ran. Am Ende zeigte Niklas das er der bessere Spieler war. Somit stand es 7:2 zur „Halbzeit“ und man war ganz nah dran am Sieg.

Jan machte im Duell der beiden Einser gegen Grempler kurzen Prozess und siegte mit 3:0. Sebastian gewann gegen Dallmann den ersten Satz. Doch danach war er Chancenlos und verlor deutlich die nächsten 3 Sätze und somit 1:3. Uwe traf im 2.Spiel auf Höfing und hatte die Chance den 9.Punkt zu holen. Doch leider hatte das bessere Ende der Wimmelburger und gewann knapp mit 11:9 im fünften Satz. Tobias machte da weiter wo er im 1.Spiel aufgehört hatte. Mit taktisch klugen Wechsel mit Abwehr und Angriffsschlägen gegen Lueck gewann er mit 3:1. Niklas konnte somit befreit auf spielen gegen Schülbe. Doch er tat sich sehr schwer und ging erneut über 5.Sätze und am Ende als Sieger vom Tisch. Im letzten Spiel traf Lucas auf Demmer. Hier zeigte er leider nicht über die ganze Spielzeit die Konstanz im Angriffsspiel und musste sich mit 1:3 geschlagen geben. Somit stand am Ende ein 10:5 Auswärtssieg.

Am kommende Wochenende trifft man am Freitag auf Blankenburg und Samstag auf Röblingen und will die Siegesserie ausbauen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.