Warning: fopen(/homepages/17/d645964727/htdocs/app699270638/wp-content/plugins/akismet-privacy-policies/languages/akismet-privacy-policies-de_DE.mo): failed to open stream: No such file or directory in /homepages/17/d645964727/htdocs/app699270638/wp-includes/pomo/streams.php on line 153

Warning: session_start(): Cannot start session when headers already sent in /homepages/17/d645964727/htdocs/app699270638/wp-content/plugins/the-holiday-calendar/the-holiday-calendar.php on line 72
Deutlicher Sieg für die 3.Mannschaft im Spitzenspiel gegen Röblingen - MSV Hettstedt

Deutlicher Sieg für die 3.Mannschaft im Spitzenspiel gegen Röblingen

Am Samstag reiste die Mannschaft um Kapitän Jan Klepzig nach Röblingen. Beide Mannschaften konnte noch in Bestbesetzung antreten. Bei den MSV fehlten Sascha, André und Uwe.

Im Doppel gewannen Sebastian/Jan klar mit 3:0 gegen Metz/Lehmann. Für eine Überraschung sorgte Tobias R./Niklas durch ein 3:1 Sieg gegen das 1er Doppel Fleischhauer/Eberley. Lucas/Christoph führten bereits mit 2:0 gegen Schöneich/Pohle und musste sich mit 2:3 geschlagen geben. Im oberen Paarkreuz gab es eine Punkteteilung. Sebastian verlor mit 1:3 gegen Fleischhauer, Jan tat sich gegen Metz schwer konnte am Ende jedoch mit 3:2 gewinnen. Niklas gewann recht souverän gegen Schöneich mit 3:1. Am Nachbartisch machte es Tobias sehr spannend, er lag gegen Eberley mit 0:2 zurück, konnte jedoch noch mit 3:2 gewinnen. Christoph hatte gegen Pohle seine Schwierigkeiten und musste sich mit 0:3 geschlagen geben. Keinerlei Probleme hatte Lucas gegen Lehmann und siegte klar mit 3:0.

Somit stand es 6:3 für den MSV zur Pause.

Jan konnte im Duell der beiden 1er nachlegen und siegte mit 3:2 gegen Fleischhauer. Sebastian konnte gegen Metz mit 3:1 nachlegen. Tobias siegte gegen Schöneich mit 3:1 und holte damit den 9.Punkt. Niklas führte überraschend mit 2:0 gegen Eberley, musste sich dann am Ende allerdings noch 2:3 geschlagen geben. Im unteren Paarkreuz konnte der MSV beide Punkte holen. Lucas gewann sicher mit 3:1 gegen Pohle sowie Christoph deutlich mit 3:0 gegen Lehmann.

Am Ende hieß es 11:4 Auswärtssieg für den MSV und man reiste mit 2 Punkte zurück in die Kupferstadt.