Nach 4 Stunden hartem Kampf gibt es eine Punkteteilung

Die 2.Mannschaft des MSV traf im ersten Heimspiel der Saison auf den Verbandsligaabsteiger HTTC Wernigerode.

Die Mannen um Kapitän Markus Schäfer traten in gleicher Besetzung wie im 1. Spiel an, HTTC kam mit 6 Stammspielern in die Kupferstadt. Unser Spitzendoppel Christian und Charlie hatten zu Beginn Probleme gegen das Gebrüderdoppel Seil/Seil, waren aber ab Satz 4 dann die besseren am Tisch und gewannen mit 3:2. Am Nachbartisch wollten es Paul und Niklas dieses Mal besser machen gegen das Doppel 1 Treulieb/Hundertmark. Nach 4 engen Sätzen und klasse Ballwechseln konnten sie mit 3:1 gewinnen.
Das Doppel 3 Markus und Jan konnte schnell mit 2:0 in Führung gehen gegen Hupka/Köhler, doch kamen dann nicht mehr in den Spielfluss, verpassten den perfekten 3:0 Doppelstart und mussten sich mit 2:3 geschlagen geben.
Im oberen Paarkreuz spielte Paul richtig stark auf und gewann ohne Probleme mit 3:0 gegen Seil,A. Christian hielt zwar die Partie gegen Treulieb in jedem Satz offen, musste sich dann aber mit 0:3 geschlagen geben.
In der Mitte spielte Markus gegen Hundertmark, doch lediglich in Satz 2 fand er ins Spiel. Dieses Spiel ging mit 1:3 an die Gäste. Rainer“Charlie“ zeigte erneut seine ganze Klasse und brachte S.Seil oftmals zur Verzweiflung indem er aus jeder Position die Bälle zurück brachte. Er gewann mit 3:1.
Im unteren Paarkreuz gab ebenfalls es eine Punkteteilung. Jan Klepzig spielte clever gegen den Materialspieler Hupka, er gab Satz 3 zwar ab, gewann dann souverän mit 3:1. Niklas spielte gegen Köhler und konnte hier in jedem Satz in Führung gehen, allerdings am Satzende nicht mehr so druckvoll und verlor dann mit 0:3. Somit stand es 5:4 für den MSV zur Pause.
Im Spitzenspiel der beiden Einzer, konnte Paul nochmal seine Leistung steigern und siegte überraschend deutlich gegen Treulieb mit 3:0. Christian merkte man im 2.Einzel gegen A.Seil noch an, dass er nach seiner OP noch nicht bei 100% ist und verlor unglücklich mit 1:3. Markus spielte gegen S.Seil und konnte 2:1 in Führung gehen. Doch leider drehte der Wernigeröder die Partie und gewann noch mit 3:2. Charlie konnte im 2.Einzel die Sätze 1 und 2 eng gestalten, gegen Hundertmark verlor er aber mit 0:3. Damit waren dann Jan und Niklas gefordert die Punkte in Hettstedt zu behalten. Jan spielte gegen Köhler, in einem guten Spiel konnte er sich am Ende leider nicht belohnen und verlor mit 1:3.
Niklas führte schnell mit 2:0 gegen Hupka, doch lies sich dann komplett aus dem Konzept bringen und musste dann in den 5.Satz. Hier zitterte er sich dann zum 3:2 Sieg.
Im Entscheidungsdoppel spielten Christian und Charlie gegen Treulieb/Hundertmark. Im ersten Satz ohne richtige Chance, stellte man taktisch um und gewann dann sehr deutlich noch mit 3:1 und holten den Punkt zum 8:8 Unentschieden.

Somit teilten sich beide Mannschaften die Punkte und stehen mit je 3:1 Punkten an der Tabellenspitze.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.