Rückrundenstart in der Regionalliga gegen Schwabhausen

Erste und vielleicht letzte Chance auf einen Punktgewinn?

Die Landesmeisterschaft liegt gerade einmal eine Woche hinter dem Team des MSV Hettstedt, da geht der Ligaalltag wieder los. Ein Alltag der immer noch hochspannend ist, denn es ist immer noch so besonders in der Regionalliga spielen zu dürfen.

Am Sonntag um 11:00 Uhr kommt die Mannschaft des TSV Schwabhausen an die Wipper. Die Gäste hängen ebenfalls im Tabellenkeller fest und brauchen jeden Punkt für einen eventuellen Klassenverbleib. Jedoch präsentierten sich die Bayern in den bisherigen Spielen in Sachsen-Anhalt als Wundertüte. Nie gelang es dem TSV eine Mannschaft in nahezu Bestbesetzung anzubieten. Im Lager des MSV geht man allerdings von der bestmöglichen Gegnermannschaft aus. ,,Wir werden aufgrund der Tabellensituation bestimmt eine starke und hochmotivierte Mannschaft aus Schwabhausen begrüßen dürfen.“ So Robert Roß vor dem Spiel. Sollten beide Mannschaften in normaler Formation auflaufen kann es ein enges Spiel werden. Der Heim- und Ballvorteil wird die Partie enger machen als das 3:9 im Hinspiel, so ist jedenfalls der Gameplan des MSV Hettstedt.

Beim MSV wird man sehen wie Alexander Pazdyka, Robert und Christian Roß die Landesmeisterschaften verarbeitet haben. Alle weiteren Spieler steigen an diesem Sonntag erst in Wettkampfphase des Jahres 2017 ein.

Für Spannung ist also gesorgt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.