Warning: fopen(/homepages/17/d645964727/htdocs/app699270638/wp-content/plugins/akismet-privacy-policies/languages/akismet-privacy-policies-de_DE.mo): failed to open stream: No such file or directory in /homepages/17/d645964727/htdocs/app699270638/wp-includes/pomo/streams.php on line 153

Warning: session_start(): Cannot start session when headers already sent in /homepages/17/d645964727/htdocs/app699270638/wp-content/plugins/the-holiday-calendar/the-holiday-calendar.php on line 72
MSV-Volleyballer erfolgreich in Mixed-Liga - MSV Hettstedt

MSV-Volleyballer erfolgreich in Mixed-Liga

Am Sonntag dem 23.03.20 fand in der Sporthalle Riestedt der 3. Spieltag der Volleyball-Mixed-Liga MSH im statt.

Die MSV-Volleyballer hatten es im ersten Spiel mit dem SV Schraplau-Wolferode zu tun. Hier konnte das Team den Sieg in 2 Sätzen souverän für sich holen mit 25:15 und 25:13.

Im zweiten Spiel ging es gegen einen der Titelfavoriten, die Eisleben Lions. Der erste Satz konnte mit 26:24 knapp gewonnen werden, obwohl man schon während dem Spiel mit 6 Punkte führte. Im zweiten Satz zeigte sich das Team in der ersten Hälfte unkonzentriert und die Lions führten mit teilweise 10 Punkten Vorsprung. Zwar fing sich das Team in der zweiten Hälfte, trotzdem wurde der Satz mit 18:25 an die Lions abgegeben. So mussten beide Teams in den Tie-Break. Nach einem spannenden Satz wo beide abwechselnd in Führung gingen, konnte der MSV dann den Sieg mit 15:13 für sich holen.

Im letzten Spiel wurde es dann auch nochmal spannend. Dort ging es gegen das noch ungeschlagene Team Rot-Weiß Großörner. Großörner, die in Bestbesetzung spielten, holten sich souverän mit 25:14 den ersten Satz. Doch die jungen Volleyballer vom MSV gaben nicht auf und erkämpften sich das 1:1 mit 25:18 Punkten. So musste auch hier der Tie-Break über Sieg und Niederlage entscheiden. Hier zeigte sich aber wieder die hohe Spielroutine von Großörner. Diese holten sich den Sieg mit 15:9 und damit den 2:1-Sieg.

MSV-Trainer Mario Brettschneider zeigte sich sehr zufrieden mit der Leistung seines Teams. Tabellenplatz 4 wurde weiter gefestigt und man hat sogar noch die Chance am letzten Spieltag bis auf Platz 2 zu klettern.

Am 19.4. findet in der Spangenberghalle Mansfeld der finale Spieltag statt. Dort trifft der MSV auf den Mansfelder SV, SV Allstedt und SK United Sangerhausen.

Fotos: Dirk Ecke

Platz Verein Spiele Punkte Sätze Bälle S-Quotient B-Quotient B-Differenz
1. Rot-Weiß Großörner 8 16:0 16:3 425:284 5,33 1,50 141
2. Eislebener Lions 8 12:4 14:4 417:316 3,50 1,32 101
3. SK United Sangerhausen 8 10:6 10:6 369:293 1,67 1,26 76
4. MSV Hettstedt 9 10:8 11:11 409:416 1,00 0,98 -7
5. SV Allstedt 6 4:8 6:9 299:293 0,67 1,02 6
6. Mansfelder SV 90 9 4:14 6:14 343:446 0,43 0,77 -103
7. SG Schraplau-Wolferode 8 0:16 0:16 186:400 0,00 0,47 -214